Esskultur und Brauchtümer in der USA

Brauchtümer USA

Brauchtümer zu den Feiertagen

Wie feiern die Amerikaner Weihnachten, Halloween, Thanksgiving, Memorial Day, Silvester, und vor allem, was essen sie? Passende Rezepte finden Sie auch in unser Rezeptsuche. Nachfolgend gibt es einige Informationen zu den Feiertagen und unter den Links weitere Informationen zu den Festtagen, wie Ursprung und Bedeutung sowie weiterführende Links. Beispielsweise die Steakkunde. Auszüge hierraus finden Sie weiter unten.

Halloween

Halloween (31. Oktober) ist ein uraltes Fest der Geister, das aber heute noch in den USA enorm populär ist: Kinder verkleiden sich, spielen Streiche und bitten um Süßigkeiten. Der Ausdruck “Halloween” stammt von “All Hallows Night”, der Nacht vor dem Feiertag “All Hallows”, unserem Allerheiligen am 1. November. mehr…

Memorial Day

Memorial Day wird immer am letzten Montag im Mai begangen und ist der Tag, an dem die Amerikaner der Toten gedenken, die in Kriegen der letzten Jahrhunderte für ihr Vaterland gefallen sind.Memorial Day (auch “Decoration Day” wegen der Fahnen) wird zugleich patriotisch und profan gefeiert: Es gibt Paraden, das Star-Spangled Banner wird gehisst, Soldatengräber werden besucht und mit Blumen, Kerzen und Fähnchen geschmückt.

Silvester

Silvester in den USA ist gar nicht so anders als hierzulande auch: Parties allerorten, manche als Maskenball, bei dem um Mitternacht die Demaskierung stattfindet. Wer es ruhiger mag, trifft sich mit Freunden zu einer Cocktailparty mit Finger Food, junge Leute feiern mit Musik und Tanz.

Thanksgiving

Thanksgiving ist immer am 4. Donnerstag im November. 1621, nach einem harten ersten Jahr in der “neuen Welt”, fiel die Ernte der Pilgerväter in Neu England gut aus Die Siedler hatten sich durchgesetzt: Sie bauten Siedlungen in der Wildnis, hatten eine gute Ernte erzielt, lebten in Frieden mit den Indianern. Gouverneur William Bradford erklärte einen Tag des “Thanksgiving”, den die Siedler nach seinen Vorstellungen mit ihren eingeborenen Nachbarn gemeinsam begehen sollten.Traditionel wird Truthahn gegessen.

Weihnachten

Obwohl ein überwiegend christliches Land, wurde Weihnachten erst ab dem 19. Jahrhundert zunehmend beliebt in den Vereinigten Staaten, als mehr und mehr Europäer ihre Überlieferungen mitbrachten: Das Aufhängen von Strümpfen am Kamin, “Besuche” von Santa Claus – sehr zum Unwillen der strengen Puritaner, die darin “unziemliche Fröhlichkeit” sahen. Zu Weihnachten gehören in den USA viele Traditionen, die aus genaus vielen Ländern stammen wie ursprünglich die Einwanderer: Das Anzünden des Yule-Logs (Skandinavien), das Aufhängen von Mistelzweigen (England), das Schmücken des Kamins mit Weihnachtssternen (Mexiko) oder eines Baumes (Deutschland).

Vielen Dank für die Bereitstellung der Informationen an usa-kulinarisch.de